Durchwühlen fremder Fahrzeuge

23.04.2020
Nach Rücksprache mit der Polizeiinspektion Obernburg teilt die Gemeinde Mömlingen mit, dass seit Mitte Januar mehr als zehn Fahrzeuge auf dem Gebiet der Gemeinde Mömlingen durch einen oder mehrere unbekannte Täter angegangen wurden.

In den allermeisten Fällen wurden die unverschlossenen Fahrzeuge durch den oder die Täter auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlt. Es entstand nur geringer Sachschaden. In zwei Fällen wurde aber auch eine Fensterscheibe eingeschlagen, da sich Taschen sichtbar im Fahrzeug befanden. Hier haben sich der oder die Täter vermutlich das Auffinden von Wertgegenständen versprochen.

Auffällig ist, dass die betroffenen Fahrzeuge nicht nur im öffentlichen Straßenraum, sondern auch auf privaten Flächen abgestellt waren. D. h.  der oder die Täter scheuen sich nicht bis tief in private Grundstücke hinein vorzugehen.

Die Bevölkerung wird gebeten wachsam zu sein, Fahrzeuge abzuschließen und keine Wertgegenstände in Fahrzeugen liegen zu lassen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Obernburg (Tel.: 629-0) entgegen.

Kategorien: Die Gemeinde Mömlingen informiert